Nun zu den verschiedenen Hindernissen auf unserem Parcours:

Erst einmal gibt es da die verschiedenen Sprunghindernisse, wie diverse Stangenhürden, den Reifen und den Weitsprung. Bei den Hunden sehr beliebt sind die beiden verschiedenen Tunnel (flexibler Plastiktunnel, Stofftunnel).

Wenn die Hunde gemerkt haben, daß ihnen hier nichts passiert, durchqueren sie diese beiden Hindernisse meist mit großer Freude. Zu den Kontaktzonenhindernissen gehören bei uns der Laufsteg und die Wippe, welche nach einiger Übung und Geduld auch ohne Schwierigkeiten gemeistert werden. Vervollständigt werden die Hindernisse durch den Slalom und den Tisch.

Wenn ihr Hund nicht gerade zu der Sorte gehört, die ihren Tag lieber auf dem Sofa verbringen möchte, als auch nur einmal spazieren zu gehen, spricht nichts dagegen, mit dem Agility-Training zu beginnen. Am besten gleich morgen...